Moosburgerin Sportkegler/-innen feiern schöne Erfolge bei der Kreismeisterschaft

Der KV Moosburg richtete am Wochenende gemeinsam mit dem VfB Hallbergmoos die Kreismeisterschaft 2018/19 aus. Die Männer starteten dabei in Moosburg, die Frauen in der Flughafenmetropole.

Bei den Herren setzte sich am Ende völlig verdient Tobias Kramer vom VfB Hallbergmoos mit beachtlichen 1210 Holz durch. Der Bayernliga-Spieler erspielte mit herausragenden 636 Holz (412/0) im Vorlauf auch für die Bestleistung der diesjährigen Meisterschaft. Die weiteren Podestplätze belegten Martin Gürster vom KV Landshut mit ebenfalls ganz starken 1199 Holz vor seinem Teamkollegen Peter Sattich (1164). Auf Platz 4, und damit ebenfalls für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert, folgte der Moosburger Sebastian Raspe mit 1145 Holz, davon starken 598 Holz im Vorlauf. Im Endlauf musste der Moosburger mit 547 Holz etwas Federn lassen, vermutlich auch bedingt durch seinen zweitägigen Einsatz in der Kegelhalle als Sportwart des KV Moosburg. Die weiteren Moosburger Starter Lukas Kufer (567), Sven Müller (531), Benedikt Kastl (527), Thorsten Seehofer (525) und Tobias Hölzl (517) konnten sich nicht für den Endlauf qualifizieren.

Die Klasse der Junioren war ebenfalls hart umkämpft. Am Ende setzte sich der Moosburger Felix Hohn mit gleich starken Läufen von 569 und 568 Holz durch. Mit insgesamt 1137 Holz verwies er seinen Teamkollegen Fabian Kufer (1117) sowie den Oberlauterbacher Tim Faltermeier (1101) auf die Plätze 2 und 3, die allerdings ebenfalls für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren.

Auch bei den Senioren präsentierte sich der KV Moosburg ganz hervorragend. Für ein Highlight sorgte Robert Fischer (Senioren A) mit 1186 Holz. Mit 583 Holz im Vorlauf und herausragenden 603 Holz im Endlauf war der Moosburger eine Klasse für sich. Auf den Podestplätzen folgten Klaus-Jürgen Schneider vom SV Vötting (1135) und Klaus Detzer vom VfB Hallbergmoos (1130). Mit dem vierten Platz konnte zudem der Hallbergmooser Bebe Tudorie das Ticket für die Bezirksmeisterschaft lösen.

In der Klasse der Senioren B lag Franz Kastl nach einer starken Leistung im Vorlauf (579) in Führung. In einem hart umkämpften Endlauf sicherte der Moosburger mit 550 Holz (gesamt 1129) den Vizemeistertitel. Kreismeister mit 1141 Holz wurde der Oberlauterbacher Martin Hoffmann, der nach 538 Holz am Samstag mit 603 Holz im Endlauf für Furore sorgte. Auf den weiteren Plätzen folgten holzgleich Franz Erber vom KV Landshut sowie mit Günter Nagl ein weiterer Moosburger (beide 1125).

Bei den Senioren C waren gleich zwei Moosburger am Start. Erich Süss musste mit 452 Holz nach dem Vorlauf die Segel streichen. Herbert Mühlig lag mit starken 563 Holz hinter Raimund Kopfinger (573) vom TSV Allershausen auf Platz 2. Im Endlauf legte der Moosburger schöne 556 Holz nach und holte mit gesamt 1119 Holz verdient den Kreismeistertitel. Ebenfalls für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren konnten sich Raimund Kopfinger (1096) und Christian Waldau (1026) vom TSV Allershausen sowie Klaus Voß vom VfB Hallbergmoos (1017).

In Hallbergmoos konnte sich die Moosburgerin Kristin Michaelis nach 508 Holz im Vorlauf mit schönen 545 Holz im Endlauf deutlich steigern. Mit 1053 Holz verpasste sie einen Podestplatz auf Platz 4 nur knapp. Veronika Paulus hingegen konnte mit 923 Holz nicht in den Kampf um die Tickets für die Bezirksmeisterschaft eingreifen. Die Oberlauterbacherin Michaela Söder setzte sich am Ende mit starken 1132 Holz souverän durch vor ihrer Teamkollegin Veronika Stübinger (1063). Mit 573 Holz im Vorlauf erspielte sie dabei auch den Bestwert aller Starterinnen. Auf Platz 3 folgte Carina Hartmann vom KV Landshut (1057). Auch Melanie Pieler (1046) und Andrea Schmitt (1019) vom SKC Freising/Attaching auf Platz 5 und 6 konnten noch einen Startplatz für die Bezirksmeisterschaft sichern.

In der Klasse der Seniorinnen B konnten sich mit Barbara Horak (929) und Reglinde Grabichler (918) zwei Moosburgerinnen für den Bezirk qualifizieren. Auf Platz 1 mit fast schon beängstigendem Abstand thronte Marianne Thaler vom KV Landshut mit herausragenden 1133 Holz, davon 572 Holz im Vor- und 561 Holz im Endlauf. Den zweiten Platz holte Siegried Kirchner vom TSV Vilsbiburg mit 983 Holz.

Alle anderen Klassen in Hallbergmoos waren ohne Moosburger Beteiligung.

Bei den Juniorinnen setzte sich Susanne Ebner vom KV Landshut klar mit 1014 Holz durch vor Claudia Sanktjohanser (vom SKK SKK Oberlauterbach.

In der Klasse der Seniorinnen A setzte sich Heimmatadorin Gabi Selmaier-Ritter mit 1036 Holz knapp vor Brigitte Schwabe (1023) vom KV Landshut und Karin Hinz (999) vom SKC Freising/Attaching durch.

Margit Huber vom KV Landshut zog in der Klasse der Seniorinnen C mit 935 Holz einsam ihre Bahnen und ist natürlich ebenfalls qualifiziert.

Der KV Moosburg gratuliert allen Platzierten und wünscht allen Qualifizierten Gut Holz auf der Bezirksmeisterschaft.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}