Bayernliga-Mädchen festigen Tabellenführung

Einen Sahnetag erwischte das Team der u18 weiblich - mit 6:2 Zählern Tabellenführer in der Bayernliga - beim TV Eibach 03 (4:6).

Mit 2146:1986 Holz und 5:1 MP fegte das Team vom SKK Oberlauterbach, bei dem auch die beiden Moosburger Zwillinge Franziska und Kristina Hübner aktiv sind, über die Gastgeber hinweg.

Die Weichen auf Sieg stellte das Startduo. Julia Dür setzte sich bei Satzgleichstand mit schönen 535 Holz gegen Paula Marlene Straub (517) durch. Das Duell zwischen Miriam Jacob und Franziska Breinbauer war ebenfalls hart umkämpft – schlussendlich setzte sich die Oberlauterbacherin mit 526:520 Holz und 2,5:1,5 SP durch.

Im zweiten Durchgang legten die Mädchen sogar noch eine Schippe drauf. Zwar musste sich Kristina Hübner, obwohl sie einige Holz mehr als ihre Kontrahentin Janina Schlegel (522:512) erspielte, unglücklich mit 1:3 SP geschlagen geben. Doch ihre Schwester Franziska bot mit 563 Holz eine herausragende Vorstellung. Die Gastgeberinnen Alina Ringel (209) und Katharina Kozik (228) beendeten die Partie weit abgeschlagen.

Die Leistung der beiden Moosburger Zwillinge ist sogar noch höher zu bewerten, wenn man bedenkt, dass sie am Vormittag bereits in der Bayernliga-Partie der ersten Frauenmannschaft des SKC Rot-Weiß Moosburg gegen die DJK Ingolstadt 2 zum Einsatz gekommen waren.

Mit 8:2 Zählern liegt der SKK Oberlauterbach nach dem 7. Spieltag auf Platz 1, gefolgt vom SKK Bad Kötzting (8:4). Die nächste Partie am kommenden Sonntag führt das Team zum Tabellendritten KV Bamberg (4:6).

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}